Herzlich Willkommen auf der Homepage des VfL Eversen e.V.!

Erfolgreiches Wochenede

Dieses Wochenende war ein sehr erfolgreiches für den VfL Eversen.
Bereits am Freitag folgten viele Gäste dem Aufruf zum Sportfest und so konnte man zahlreiche junge Menschen beim ersten Flutlicht-Flunky-Ball Turnier des VfL’s beobachten.
Am Samstag folgte das Minikicker Turnier, welches ebenfalls durch rege Beteiligung unterstützt wurde. Der Schüler- und Bambinilauf kam besonders bei den kleinen Gästen sehr gut an und man konnte die Begeisterung an den Augen ablesen.
Auch fand am Samstag, bei bestem Wetter, der traditionelle Dorfpokal wieder statt, welcher in Form eines Menschenkicker-Turniers ausgetragen wurde.
Hier setzte sich das Team des „3. Rotts“ vor dem „FC WiPa“ durch. Auch dieses Turnier stieß auf eine große Beteiligung der Vereine und Bürger unseres Dorfes.
Abends gab es Spanferkel vom Grill und die Blau-Weiß-Rote Nacht, welche musikalisch durch Manuel Fischer von Musik-ohne-en.de untermalt wurde.
Der Sonntag begann mit einem Wortgottesdienst, welcher durch die Mithilfe des Pfarrgemeinderats, der Tanzgruppe der KFD und dem Everser Musikexpress zu einem sehr schönen Ereignis an diesem Tag wurde. Danach wurde gebruncht, um sich für die bevorstehenden Spiele der Everser Seniorenmannschaften ausreichend zu stärken.
Die zweite Mannschaft hatte den Spitzenreiter aus Bredenborn zu Gast. Bereits von Minute eins an war der Truppe um Trainer Marco Behling der unbedingte Wille dieses Spiel zu gewinnen und den Zuschauern ein besonderes Spiel zu bieten, anzumerken. So konnte Stoßstürmer Jan Kröger bereits in der zweiten Minute, nach klasse Hereingabe vom erfahrenen Außenverteidiger Sascha Biermann, zum 1:0 einköpfen. Was folgte, war ein leidenschaftlicher Kampf des VfL Eversen 2. Bredenborn schien von dem Auftreten der Everser überrascht und fand erst allmählich ins Spiel. Torhüter Andreas Müller war es, der einige Torschussversuche der Bredenborner vereitelte und besonders bei einer Großchance glänzend parierte und großen Beifall der zahlreich erschienenen sowie lautstark anfeuernden Zuschauer, erhielt. In der 53. Minute dann traf Flügelflitzer Julian Gerken zur 2:0 Führung. An dem Ergebnis änderte sich bis zum Ende nichts mehr und der VfL 2 verbuchte den ersten Heimsieg der Saison. Mit nun 6 Punkten ist der Mannschaft ein Start nach Maß gelungen.
Die erste Mannschaft spielte an diesem Tag gegen den FC Stahle 3. Das Spiel wurde mit 5:0 souverän gewonnen. Auch wenn aufgrund der hohen Temperaturen, das Spiel nicht von hohem Tempo geprägt war, konnten die Zuschauer doch einige sehenswerte Tore bejubeln. Torjäger Fitschi Beckmann erzielte vier der fünf Tore. Besonders das 4:0, bei welchem sich Beckmann förmlich durch die Abwehrreihe der Stahler tanzte, ließ die Herzen der Zuschauer höher schlagen. Den Schlusspunkt setzte Alexander Koch mit einem schönen Tor per Kopf.

Der VfL bedankt sich für die große Beteiligung der Gäste an diesem erfolgreichen Wochenende und erhofft sich für die nächsten Wochen ebenfalls Spieltage mit möglichst vielen Punkten.

Sportfest + 3. Spieltag

Liebe Sportfreunde,


an diesem Wochenende feiert der VfL Eversen vom 28.08.15 – 30.08.15 sein Sportfest.
Hierzu sind alle Fans, Freunde und Gönner des VfL rechtherzlich eingeladen.
Den Einstieg machen die „Alten Herren“ des VfL mit einem Einlagespiel am Freitag um 19Uhr.
Ein weiterer Höhepunkt ist das Flutlicht Flunkyball Turnier ab 21 Uhr, an dem 21 Mannschaften teilnehmen.
Das Turnier wird in diesem Jahr zum ersten Mal ausgerichtet.

Der Samstag ist mit viel Programm ausgestattet und beginnt um 14 Uhr mit dem
Turnier der Minikicker. Die Nachwuchskicker hoffen auf zahlreiche Unterstützung.
Nach dem Turnier der Minikicker geht es weiter mit dem Bambini- und Schülerlauf.
Nach langer Pause hat der VfL das traditionelle Dorfpokal Turnier wieder ins Leben
gerufen. Dieses findet in einer abgewandelten Form statt.
Anders als in der Vergangenheit wird der Dorfpokalsieger 2015 in Form eines Menschenkicker Turniers
ausgespielt. Hierbei nehmen nicht nur die Vereine des Dorfs teil, sondern auch Familien oder Freunde.
Am Abend gegen 19.30 Uhr gibt es Spanferkel vom Grill, welches von unserem Everser
Hausschlachter Dennis Biermann zubereitet wird. Nach dem Essen wird der Abend mit der Blau – Weiß – Roten – Nacht gekrönt.

Der Sonntag startet um 10 Uhr mit einem Wortgottesdienst. Dieser wird vom Pfarrgemeinderat, der KFD, dem Musikexpress
und dem Vorstand des VfL gestaltet. Nach dem Wortgottesdienst geht es zum Brunch über.

Ab 13.30 Uhr finden die Meisterschaftsspiele unserer Senioren statt. Den Anfang
macht der VfL Eversen 2 gegen den SV Bredenborn 2. Der SV ist momentan
Tabellenführer und möchte weiter an der Spitze bleiben. Der VfL 2 belegt
derzeit den achten Platz und möchte diesen verteidigen und nach Möglichkeit den ersten Heimsieg der Saison einfahren.
''Wir gehen mit dem Sieg von letzter Woche sehr zuversichtlich und mit viel Selbstbewusstsein in das Spiel.
Wir möchten den SV ärgern und etwas Zählbares im eigenen Stadion behalten. Das Spiel wird zwar sehr schwierig,
aber wir hoffen aufgrund des Sportfests auf die Unterstützung zahlreicher Anhänger" berichtet Trainer Marco Behling.

Dies soll noch nicht das Ende am Sonntagnachmittag sein. Ab 15 Uhr startet die
Partie zwischen dem VfL Eversen und dem FC Stahle 3. Der FC belegt momentan
den 11. Platz und konnte bisher noch keine Punkte einfahren. Dies soll auch
an diesem Wochenende verhindert werden. Der VfL holte aus den letzten beiden Spielen das Maximum herraus und möchte seine weiße Weste behalten.
Die Truppe um Trainer Streich geht als Favorit in die Partie und möchte den Zuschauern und Fans des VfL eine ordentliche
Leistung präsentieren.
Wir hoffen auf ein erfolgreiches Wochenende mit vielen Toren.


Viel Spaß an diesem Wochenende beim Sportfest in Eversen!

6 Punkte Spieltag für den VfL

Ein erfolgreiches Wochenende für den VfL Eversen.
Die beiden Mannschaften des VfL konnten am heutigen Sonntag ihre Spiele für sich entscheiden
und somit 6 von 6 möglichen Punkten erreichen.
Der VfL Eversen 2 konnte im Auswärtsspiel beim SV Kollerbeck 2 ein 0:1 Sieg verbuchen.
Nachdem Neuzugang Tobias Kunze im letzten Spiel nicht mitwirken konnte, durfte er heute gleich von Beginn an spielen.
Das Spiel war sehr hitzig und von vielen Fouls geprägt. Dennoch war das Spiel über weite Strecken ausgeglichen und mit dem glücklicheren Ende für den VfL. Wer in dieser Partie das 1:0 schießt, gewinnt das Spiel. Der VfL 2 hatte in der 1 Halbzeit einige
gute Chancen die leider nicht genutzt wurden. Mit einem 0:0 ging es in die Halbzeitpause. Nach der Pause musste der VfL 2
mit Gegenwind noch mehr investieren, um am Ende erfolgreich zu sein. Die Mannschaft bemühte sich, spielte aber ihre Angriffe
nicht sauber zu Ende. In der 90. Minute konnte Torjäger Jan Kröger ein Abwehr- und Torwartfehler der Gastgeber nutzen
und schob den Ball ins leere Tor ein. Die Spieler und mitgereisten VfL Anhänger freuten sich über das Tor
und am Ende über den 0:1 Sieg. Durch den Sieg belegt der VfL Eversen 2 momentan den achten Tabellenplatz.

„Wir haben ein gutes Spiel gemacht und uns in der ersten Halbzeit einige gute
Torchancen erarbeitet. Es war ein Geduldsspiel und wir mussten auf unsere Chance warten. Darum freut
es mich sehr, dass die Mannschaft bis zum Ende an sich geglaubt hat" berichtet ein glücklicher Marco Behling.

Auch die erste Mannschaft des VfL hatte allen Grund zur Freude und konnte ihr Auswärtsspiel beim VfL Langeland mit 0:3 gewinnen.
Der VfL Eversen kam zu Beginn besser ins Spiel und erspielte sich einige Torchancen.
Nach 10 Minuten setzte Andreas Dubbert aus 18 Meter ein Pfund unter die Latte. Der Ball setzte hinter der Linie auf, aber der Schiedsrichter sah das anders und es blieb beim 0:0. Es sollte nicht lange dauern bis Abwehrkante Christoph Lakemeyer, seines zeichens Everser Schützenkönig, den Ball aus 35 Meter direkt oben ins linke Eck beförderte (Traumtor). Der VfL spielte munter weiter nach vorne
und konnte ein paar Minuten später auf 0:2 erhöhen. Torschütze zum 0:2 war Topscorer Alexander Koch.
Mit diesem Ergebnis ging es in die Pause.
Nach der Pause schaltete der VfL einen Gang zurück und der VfL Langeland kam zu der ein oder anderen Chance.
Zum Ende erhöhte Eversen nochmal das Tempo und kamen zu weiteren Chancen, nochmal war es Topscorer Alexander Koch
der alles klar machte. Am Ende war es ein verdienter 0:3 Erfolg für den VfL Eversen.

Trainer Werner Streich ärgerte sich nach dem Spiel über die Chancenverwertung
seiner Truppe, war aber ansonsten sehr zufrieden mit dem Auftritt seiner Mannschaft.

2. Spieltag

Der 2. Spieltag steht bevor und beide Mannschaften des VfL müssen an diesem Wochenende
auswärts ran. Der VfL Eversen 2 reist zum Ligarivalen SV Kollerbeck und möchte dort etwas Zählbares mitnehmen.
Die Mannschaft von Kollerbeck 2 konnte in der letzten Saison Platz 10 in ihrer Gruppe erringen und verlor ihr erstes
Saisonspiel mit 1:7 beim SV Bredenborn 2.
Es wird daher ein sehr spannendes und ausgeglichenes Spiel.
"Wir gehen mit sehr viel Selbstvertrauen in das Spiel und möchten unsere gute Leistung vom
letzten Wochenende diesmal belohnen" berichtet Marco Behling.


Die erste Mannschaft des VfL muss zum kämpferisch starken VfL Langeland reisen.
Die letzte Begegnung gewann der VfL Eversen mit 0:2. In diesem Spiel lief für Eversen nicht alles nach
Plan und man tat sich sehr schwer. Langeland stand in dem Spiel sehr tief und lauerte auf Konter.
Der VfL Langeland konnte ebenfalls ihr erstes Saisonspiel gegen Stahle 3 mit 4:1 gewinnen.
Das Spiel zwischen dem VfL Langeland und dem VfL Eversen wird sehr spannend.

SV Kollerbeck vs VfL Eversen 2
Anstoß 12:30 Uhr

VfL Langeland vs VfL Eversen
Anstoß 15 Uhr


Beiden Mannschaften viel Glück!

Kämpferischer und erfolgreicher Saisonstart

Die Anhänger des VfL sahen am Sonntag insgesamt 9 Tore und eine gute kämpferische
Leistung von der ersten und zweiten Mannschaft. Die 2. Mannschaft musste gegen den TuS Erkeln
eine 1:2 Niederlage hinnehmen. Beide Mannschaften waren sehr ausgeglichen und zeigten als Liganeulinge
eine gute Partie. Nach ca. 20 Minuten musste der VfL 2 innerhalb von 2 Minuten 2 Gegentore einstecken.
Mit diesem Ergebnis ging es in die Halbzeitpause. Trainer Marco Behling motivierte seine Spieler in
der Halbzeitpause, dies sah man in der 2. Halbzeit. Die Mannschaft kämpfte um jeden Ball
und gab sich in keiner Minute auf. In der 70. Minute konnte unser Defensivspezialist Stefan Adorf nach
einer Ecke auf 1:2 verkürzen. Nach dem Treffer wollten die Spieler unbedingt den Ausgleich schießen
und erspielten sich weitere Chancen. Leider wurde die kämpferische Leistung am Ende nicht belohnt,
sodass es beim 1:2 blieb.

Marco Behling berichtet nachdem Spiel das er mit dem auftritt seiner Mannschaft sehr zufrieden sei.
"Die Mannschaft hat sich nachdem 0:2 nicht hängen gelassen und weiter an sich geglaubt.
Leider wurden wir am Ende nicht dafür belohnt. Wir werden weiter an uns arbeiten um im nächsten Spiel etwas Zählbares
mitzunehmen."

Im zweiten Spiel konnte der VfL 1 einen 4:2 Heimsieg gegen den SV Steinheim 2 verbuchen.
Der VfL erwischte einen guten Start und konnte nach einer hervorragenden Flanke
vom Spielmacher Gabriel da Chuna auf Rückkehrer und Goalgetter Christian Beckmann, das 1:0 in der 4. Minute köpfen.
Der VfL war die besser Mannschaft, passte sich aber spielerisch nach 15 Minuten dem Gegner aus Steinheim an
und ließ sie zu Chancen kommen. Kurz vor der Halbzeitpause kassierte der VfL den Ausgleich, dies war gleichzeitig der Halbzeitstand.
Der VfL tat sich nach der Halbzeitpause schwer und bekam in der 55. Minute den Ball nicht aus dem Sechzehner.
Mit einen abgefälschten Schuss aus 14 Meter wurde unser Torwart Marius Mönikes bezwungen und es stand 1:2 für den SV.
Die Mannschaft wurde dadurch wachgerüttelt und die Führung hielt nicht lang, als Christian Beckmann zum zweiten Mal sich feiern lassen durfte. Der VfL fand wieder in seine Spur, übernahm das Kommando und erspielte sich weitere Chancen.
Christian Beckmann erzielte seinen dritten Treffer in diesem Spiel dies wurde aus Sicht des Schiedsrichters nicht gegeben.
Nach langer Verletzungspause durfte Philipp Dreier wieder mitmischen und bereitete in der 80. Minute die 3:2 Führung vor.
Torschütze war Gabriel da Chuna der aus 7 Meter denn Ball ins Tor beförderte.
Der SV Steinheim 2 warf in den Schlussminuten alles nach vorne um noch den Ausgleich zu erzielen.
Nach einer Standardsituation für den SV ging auch der Torwart mit nach vorne um noch etwas zu bewirken.
Christian Beckmann konnte denn Freistoß abfangen und beförderte den Ball in die gegnerische Hälfte, wo an der Mittellinie der
Sprintschnelle Philipp Dreier wartete und den Ball ins Leere Tor beförderte. Am Ende hieß es 4:2 für den VfL.

Werner Streich berichtete nach dem Spiel, dass er sehr glücklich über den Sieg
sei, es sei noch viel Luft nach oben.
Die Mannschaft hat eine gute Moral gezeigt.

131022 DFB KampagnenTeaser Banner dfbde 686x1532